Erlebnisbericht

Jugendorchester Plochingen Wernau zu Gast bei Pfeilgenau Bogenschießen

„Wir wollten mal was andereres an unserm Jahresausflug machen, nicht immer nur eine Besichtigung. Mal was Praktisches“ sagt Leonie Dieterle, Jugendleiterin der Harmonikafreunde Plochingen e.V. Jedes Jahr trifft sich das Jugendorchester der Harmonikafreunde aus Plochingen mit der Jugendgruppe des Akkordeonvereins Wernau e.V. zu einem gemeinsamen Ausflug.

Eine Tour am Flughafen, Besichtigungen verschiedener Sehenswürdigkeiten, das stand sonst auf dem Programm. Heute sollte sich die Gruppe der jungen Musiker mal sportlich betätigen. Und da fiel die Wahl auf Bogenschießen.

„Ich hab das noch nie gemacht“ sagt Kerstin, 15, und geht entsprechend ehrfürchtig an die Sache ran. Die Jungs legen etwas forscher los und wundern sich warum nicht gleich jeder Pfeil in der Mitte der Scheibe landet. Klaus Wagner von Pfeilgenau Bogenschießen erklärt jedem einzeln, wie der Bogen zu handhaben ist. Wie halte ich das Sportgerät, wie lege ich den Pfeil ein, wie weit ziehe ich aus und wie ziele ich denn? Nach ein paar wenigen Runden kommen immer mehr Pfeile in die Scheibenmitte.

„Kinder brauchen nur ein paar Pfeile, um Erfolgserlebnisse zu haben und die Scheibe zu treffen“ berichtet Klaus Wagner, „meist sind es dann die Mädchen, die zielsicherer sind als die Jungs.“

„Machen wir eine Wettkampf?“ kam dann auch ganz schnell die Frage auf. Drei Teams zu je sechs Schützinnen und Schützen traten gegeneinander an. Und sofort war auch die typische Wettkampfanspannung zu spüren. Dennoch waren die Ergebnisse beachtlich. Und so konnte Leonie Dieterle wenig später die strahlende Siegermannschaft beglückwünschen.

„Es war ein toller Nachmittag mit Pfeilgenau Bogenschießen und hat allen ganz viel Spaß gemacht“ fasste Bettina Detzel vom Akkordeonverein Wernau e.V. zusammen.

„Ein cooles Erlebnis für uns alle.“

mehr ...